Arbeitszeit ist Lebenszeit

Im Zustand hoher Gegenwärtigkeit kann man erkennen, dass alles andere Ballast ist, der einen zu Boden zieht und an Umstände anpassen möchte, die gar nicht zu einem passen. Zu diesen Umständen zählt vielleicht auch die eigene Arbeit. Es wäre naiv zu glauben, dass wir durch einen eigene konstruktive Haltung nur positive Resonanz erhalten. Ein positives Verhalten wird vielfach unbemerkt oder unbeantwortet bleiben, was einem ...


http://vorleser.blog.de

18.7.07 10:08

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen